26 Mär

Dramatik pur zum Saisonabschluss im Sportpark Großwallstadt

Sonntag 25.03.2018 A-Jugend Bundesliga Staffel Ost

TVG Junioren – HSC 2000 Coburg 27:27 (12:12)

TVG Junioren beenden die Saison auf dem hervorragenden dritten Rang der Staffel Ost, verpassen aber knapp die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Das Franken-Derby sollte den zahlreichen und lautstarken Zuschauern noch einmal tollen Handballsport auf hohem Niveau, knisternde Spannung und Dramatik mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe bieten.

Wie bereits im Hinspiel machten die Gäste mächtig Druck über den wurfgewaltigen Rückraum, während die Wallstädter mit trickreichem Kombinationsspiel und 1:1 erfolgreich waren. Sehenswerte Torhüterparaden auf beiden Seiten hielten jedoch die Trefferausbeute in Grenzen, so dass man sich mit 12:12 in die Halbzeitpause begab.

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten die Gäste, die sich bis zur 45. Minute auf eine zwei Tore Führung absetzen konnten. In dieser Phase waren es doch ein paar vergebene Wurfchancen zu viel auf Seiten der Gastgeber. Von den Rängen angefeuert kämpfte sich die Heimmannschaft dann wieder heran. Als Jan Fegert aus spitzem Winkel zum 22:22 in der 52. Minute ausglich und kurz darauf Kapitän Thomas Keck via Tempogegenstoß nach langer Zeit wieder die Führung für die Junioren zurück eroberte schien das Spiel zugunsten der Heimmannschaft kippen zu können. Doch Coburg blieb dran und ließ sich nicht abschütteln. Im Gegenteil – die Gäste gingen kurz vor Schluss selbst wieder in Führung. Christos Erifopoulos gelang zwar noch der Ausgleich, aber die Gäste ließen sich danach das Spielgerät nicht mehr entreißen und brachten so das Unentschieden über die Zeit, welches ihnen Platz 6 in der Abschlusstabelle sichert. Damit sind beide Teams auch in der nächsten Saison wieder für Deutschlands höchste Jugendspielklasse qualifiziert.

An der Stelle noch einmal der Dank an unsere U17-Spieler und der Hinweis an alle TVG-Anhänger. Nicht weniger als 6 frisch gebackene Bayernmeister standen heute wieder im Bundesliga-Kader. Für sie ist die Saison noch nicht beendet, wenn es in den nächsten Wochen im Achtelfinale der Deutschen B-Jugend Meisterschaft gegen den SC Magdeburg geht.

Es spielten für unsere TVG Junioren:

Finn Zecher, Robert Tschuri, Joshua Löffelmann; Christos Erifopoulos (8/2), Thomas Keck (7), Alexander Pfeifer (6/2), Jan Fegert (3), Joshua Osifo (2), Darien Holler (1), Paul Hüttmann, Niklas Zengel, Ketil Horn, Niklas Klöck, Enno Beyer (n.e.)

Trainer: André Seitz, Rudi Frank; Betreuer: Thomas Zecher

Spielverlauf:

1:0 (1.), 4:7 (10.), 7:9 (21.),11:10 (26.), 12:12 (30.) – Halbzeitstand

12:13 (32.), 15:15 (40.), 18:20 (45.), 22:22 (52.), 25:25 (58.), 27:27 (60.)  - Endstand

7m: TVG 7/4; Coburg 5/4

Zeitstrafen: TVG 3; Coburg 5