12 Feb

Die U17 des TVG lässt dem TV Eibach 03 in der zweiten Halbzeit keine Chance

Nach dem gewonnenen Topspiel in Allach am vergangegen Wochenende kamen die B1-Junioren in der ersten Halbzeit nur schwer in Tritt.

An mangelnden Chancen in der ersten Halbzeit lag es nicht. Unkonzentriertheiten und der letzte Wille im Abschluss verhinderten eine deutliche Führung in Hälfte 1.

Hinzu kam ein gut aufgelegter Gästetorhüter und so konnten sich die TVG Junioren nur einmal mit drei Toren auf 9:6 absetzen. 

Mit 10:9 Toren wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit klappte das Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff viel besser und die herausgespielten Chancen wurde konsequent genutzt.

Über 13:11, 16:12 und 22:14 zehn Minuten vor Schluss zogen die TVG Junioren davon und so war das Spiel schon früh in der zweiten Halbzeit entschieden.

Nach 50 Minuten stand es dann deutlich 27:17 für die TVG Junioren.

Rudi Frank konnte in der Hälfte 2 alle Spieler einsetzen und einen seiner Leistungsträger, Niklas Klöck, der beim Heimspiel gegen Coburg sich eine Bänderdehnung zuzog, für die kommenden Aufgaben schonen. 

Mit Lasse Eilbacher gab ein weiterer U 16 Spieler sein Debüt in der Bayernliga.

Am nächsten Wochenende geht es zum VfL Günzburg. 

Hier müssen die Jungs um Jugendkoordinator Rudi Frank über 50 Minuten guten Handball spielen, um die zwei Punkte nach Unterfranken mitzunehmen.

Es spielten: Sebastian Klein (TW), Paul Hüttmann 9/2 , Joshua Osifo 5, Enno Beyer 5, Ketil Horn 4/1, Niklas Klöck 2, Dominik Sucic 1, Maximilian Berg 1, Lennart Brückner, Lasse Eilbacher und Nik Schwarzer