05 Feb

TVG-Junioren entscheiden das Franken-Derby für sich!

Siegreiche TVG-Junioren im Franken-Derby Siegreiche TVG-Junioren im Franken-Derby Foto: TVG Junioren Akademie

Samstag 03.02.2018 A-Jugend Bundesliga Staffel Ost

TVG Junioren – HC Erlangen 37:30 (16:16)

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt festigen die Gastgeber ihren Platz in der Spitzengruppe der Jugend-Bundesliga.

Die Voraussetzungen waren nicht optimal. Trainer André Seitz hatte im Verlauf der Woche nur selten das ganze Team zur Verfügung gestanden. Noch bis kurz vor dem Anpfiff gegen Erlangen hatte Physiotherapeut Simon Fecher alle Hände voll zu tun, um die angeschlagenen Michael Meyer-Ricks (Bänderdehnung im Fuß) und Christos Erifopoulos (Muskelverhärtung) für den Einsatz Fit zu bekommen.

In der ersten Hälfte taten die Unterfranken sich dann auch schwer den Matchplan von Coach Seitz umzusetzen. Insgesamt 19 mal gab man den Ball mit Fehlwürfen und technischen Fehlern an die Gäste ab und lud diese zu etlichen einfachen Toren über schnelle Gegenstöße ein. Dass die Unterfranken trotzdem einen Rückstand zum Pausenpfiff noch abwenden konnten war u.a. den beiden gegen Wiesbaden geschonten „Rückkehrern“ Tim Häufglöckner und Leon David zu verdanken, die im Abwehrzentrum Schwerstarbeit gegen den bulligen Erlanger Kreisläufer leisteten und Robert Tschuri der mit guten Paraden das Team im Spiel hielt. So auch kurz vor Ende der ersten Hälfte bei einem gehaltenen Tempogegenstoß. Anstatt zwei Toren Rückstand nutzte Tim Häufglöckner im Gegenzug die letzte Wurfgelegenheit zum 16:16 Halbzeitstand.

Kapitän Thomas Keck trifft und führt sein Team zum Sieg

Im der zweiten Hälfte sollten die rund 100 Zuschauer im Großwallstädter Sportpark eine deutliche Steigerung der Heimmannschaft sehen. Sichtbar konzentrierter und effektiver wurden die Angriffe vorgetragen und falls doch mal einer der nun deutlich reduzierten Ballverluste hingenommen werden musste, war die Absicherung nach hinten zur Stelle. Erlangen kam kaum noch in das gefürchtete Tempospiel und musste sich nun die Wurfchancen hart erarbeiten. Angeführt vom quirligen Christos Erifopoulos und von Kapitän Thomas Keck, der sich mit unwiderstehlichem Antritt und mit sieben Treffern in der zweiten Halbzeit (insgesamt 10 Tore) heute Bestnoten verdiente, bauten die Junioren des TVG den Vorsprung kontinuierlich aus und fuhren einen am Ende ungefährdeten Derby-Sieg nach Hause. In den Schlussminuten bekam B-Jugend Keeper Sebastian Klein noch die Gelegenheit sich auszuzeichnen und wehrte gleich mehrfach freie Würfe vom Kreis ab. Somit gestaltete sich dann auch das Endergebnis entsprechend deutlich.

Fazit: Das Team hat sich gegenüber dem Spiel gegen Wiesbaden sichtbar gesteigert und verdient gewonnen. Darauf lässt sich aufbauen. Und das wird auch nötig sein, will man am kommenden Samstag im Spiel Erster gegen Zweiter beim punktgleichen Spitzenreiter in Leipzig bestehen. Dort wird das Team das volle Potenzial abrufen müssen. Auf geht’s Wallstadt!

Es spielten für unsere TVG Junioren:

Robert Tschuri, Sebastian Klein; Thomas Keck (10), Christos Erifopoulos (9/3), Tim Häufglöckner (6), Leon David (6), Michael Meyer-Ricks (4), Darien Holler (1), Jan Fegert (1), Paul Hüttmann, Niklas Zengel, Maximilian Berg, Ketil Horn,

Trainer: André Seitz, Rudi Frank; Betreuer: Thomas Zecher

Spielverlauf:

1:0 (2.), 3:4 (6.), 7:5 (10.), 11:11 (20.), 13:15 (27.), 16:16 (30.) – Halbzeitstand

17:16 (34.), 20:20 (41.), 25:22 (46.), 28:24 (52.), 34:26 (57.) 37:30 (60.)  - Endstand

7m: TVG 4/3; Erlangen 5/5

Zeitstrafen: TVG 5; Erlangen 5