20 Nov

Trotz Auswärtsniederlage beenden die TVG-Junioren die Hinrunde als Spitzenreiter

Sonntag 18.11.2017 A-Jugend Bundesliga Staffel Ost

HSC 2000 Coburg - TVG Junioren 36:32 (19:17)

Zum Abschluss der Hinrunde hat es die TVG Junioren doch noch in der Fremde erwischt. Nach fünf Auswärtssiegen in Serie kehrten die Unterfranken erstmals in dieser Saison geschlagen nach Hause zurück.

Die Niederlage in Coburg ist schnell analysiert. Die Junioren des TVG taten sich über die gesamte Spielzeit schwer Zugriff auf den sehr dynamisch agierenden Rückraum der Coburger zu bekommen. Insbesondere über die beiden Halb-Positionen zeigten sich die Gastgeber von Beginn an treffsicher. Mitte der ersten Hälfte lag man bereits  9:4 zurück und Coach André Seitz zog die Notbremse via Team-Timeout. Danach lief es zumindest im Angriff besser und die Mannschaft war mit enormem Einsatz in der Lage bis zwei Minuten vor der Pause auszugleichen (17:17). Eine unglückliche Zeitstrafe gegen die Junioren in der Schlussminute nutzte Coburg dann zur 19:17 Pausenführung.

Im zweiten Abschnitt änderte sich das Spielgeschehen nicht wesentlich. Coburg agierte weiterhin stark im Rückraum, während die Junioren das ohnehin schon hohe Tempo noch steigerten und ebenfalls weiterhin zu vielen Torerfolgen kamen. Eine Wende im Spiel konnten die Gäste indes nicht erzwingen. Die Gastgeber waren in der Lage die Konzentration bis in die Schlussphase hoch zu halten, verteidigten den Vorsprung sicher und beendeten das Spiel als verdienter Sieger.

Herbstmeisterschaft fast sicher

Trotz der Pleite in Coburg blicken die Wallstädter auf eine sehr erfolgreiche erste Saisonhälfte zurück. Mit 16:6 Punkten und dem mit Abstand treffsichersten Angriff der Liga hat sich das Team verdient in die Spitzengruppe der Staffel Ost gespielt. Und da ist es ganz eng. Denn die Tabelle zeigt mit dem deutschen Meister aus Dutenhofen/Münchholzhausen, Hanau und Leipzig gleich drei weitere Teams mit ebenfalls nur sechs Verlustpunkten. Wobei Leipzig und Hanau noch ein Nachholspiel gegeneinander bestreiten. Der Vorsprung in der Tordifferenz ist aber ausreichend groß, so dass die Herbstmeisterschaft als sicher erscheint. Eine schöne Momentaufnahme, die wir gerne mitnehmen. Wohlwissend, dass die Leistungen der Hinrunde erst noch in der Rückserie bestätigt werden müssen. Und die beginnt für die Junioren mit zwei weiteren Spielen noch vor der Winterpause. Bereits am kommenden Wochenende tritt man erneut Auswärts, in Friesenheim an. Dort will man dann eine neue Serie starten. Das Hinspiel hatten die Junioren mit 34:22 deutlich für sich entscheiden können. Spielbeginn ist am Sonntag 26.11.2017 um 16:00 Uhr in Ludwigshafen. Den Jahresabschluss bestreitet das Team dann am 09.12.2017 im heimischen Sportpark gegen Budenheim.

Es spielten für unsere TVG Junioren:

Robert Tschuri, Finn Zecher, Joshua Löffelmann; Christos Erifopoulos (14/3), Thomas Keck (9), Leon David (3), Luis Hönninger (2), Michael Meyer-Ricks (2),  Darien Holler (1), Paul Hüttmann (1), Niklas Zengel, Jan Fegert, Nick Wunderlich, Maximilian Berg

Trainer: André Seitz; Betreuer: Thomas Zecher

Spielverlauf:

1:0 (2.), 2:2 (4.), 5:3 (8.), 9:4 (14.), 12:10 (19.), 17:17 (29.), 19:17 (30.) – Halbzeitstand

20:17 (31.), 27:21 (40.), 30:27 (50.), 33:29 (56.), 36:32 (60.)  - Endstand

7m: TVG 3/3; Coburg 5/3

Zeitstrafen: TVG 2; Coburg 2