23 Okt

TVG-Junioren siegen im Vergleich zweier Traditions-Clubs des deutschen Handballs

TVG-Junioren siegen im Vergleich zweier Traditions-Clubs des deutschen Handballs Foto: Klaus Wadel

Sonntag 22.10.2017 A-Jugend Bundesliga Staffel Ost

HSG Wallau/Massenheim - TVG Junioren 24:27 (9:13)

Wallau/Massenheim gegen Großwallstadt. Das waren intensive Duelle in den 90er Jahren. Nach dem Aufstieg der Hessen in die Jugend-Bundesliga kommt es nun zum Vergleich der Nachwuchs-Teams beider Traditionsvereine. Nach dem bisherigen Saisonverlauf sahen sich die Junioren des TVGs leicht favorisiert ohne die Gastgeber zu unterschätzen, die zuletzt siegreich aus Wiesbaden heimkehrten.

Den besseren Start hatten die Hessen aus dem Taunusvorland. Unsere Junioren kamen nur schwer in die Partie. Es dauerte bis zur 5. Minute ehe Tim Häufglöckner den ersten Treffer markieren konnte. Glücklicherweise hatte Torhüter Finn Zecher heute einen richtig guten Tag erwischt und war nur schwer zu überwindenden. Mit reaktionsschnellen Paraden, darunter drei gehaltenen Strafwürfen, hielt er sein Team von Beginn an im Spiel. Nach 9 Minuten lag man dennoch 2:3 zurück. Mit einer Auszeit holte Trainer André Seitz sein Team noch einmal zusammen und stellte sie neu auf den Gegner ein. Mit Erfolg - jetzt lief es besser. Die Gäste bestimmten nun das Spielgeschehen. Jetzt war es Coach Carsten Bengs auf Wallauer Seite, der das Spiel seiner Mannschaft via Team-Timeout anpasste. Wallau versuchte nun mit zwei Kreisläufern die Deckung der Junioren zu knacken, die sich allerdings mit engagiertem Einsatz erfolgreich zu wehren wussten und das Zentrum dicht machten. Nur 9 Gegentore im ersten Durchgang waren die Folge. Auch die Manndeckung gegen unseren Spielgestalter Christos Erifopoulos, der heute mit 12 Treffern, davon 11 Feldtoren erfolgreichster Torschütze im Spiel war, blieb zumeist wirkungslos. Mit einer 9:13 Halbzeitführung wechselte man die Seiten.

Die TVG-Junioren kamen besser aus der Kabine. Michael Meyer-Ricks mit einer ganz starken Phase gleich nach Wiederanpfiff brachte unser Team mit drei schnellen Toren weiter nach vorne. Und auch das Kreisanspiel klappte jetzt besser, was Darien Holler geschickt zu nutzen wusste. Da die Abwehr weiter stabil stand konnte der Vorsprung bis zur 42. Minute auf komfortable 8 Tore ausgebaut werden (13:21).

Alles schien auf einen deutlichen Sieg der Unterfranken hinauszulaufen, die in der Folge allerdings sehr verschwenderisch mit ihren Chancen umgingen und zudem mit mehreren technischen Fehlern die Gastgeber zu einfachen und schnellen Toren einluden. Bis zur 57. Minute kam Wallau/Massenheim wieder auf drei Treffer heran, bevor die Wallstädter sich wieder stabilisierten und am Ende dann den sicheren und verdienten Auswärtserfolg einfuhren.

Mit den Niederlagen Leipzigs und Gelnhausens ist die Spitzengruppe in der Staffel Ost an diesem Spieltag dicht zusammengerückt. Unsere Junioren rangieren mit 10:4 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz.  Am nächsten Wochenende wird sich mit dem aktuellen deutschen Meister HSG Dutenhofen/Münchholzhausen die einzig verbliebene ungeschlagene Mannschaft (bei zwei Unentschieden) im Sportpark Großwallstadt vorstellen. Gelegenheit für unsere Junioren in den Kampf um die Tabellenspitze einzugreifen. Dazu brauchen wir wieder eure lautstarke Unterstützung. Spielbeginn ist am Sonntag 29.10.2017 um 13.30 Uhr im Sportpark Großwallstadt.

Es spielten für unsere TVG Junioren:

Finn Zecher, Joshua Löffelmann; Christos Erifopoulos (12/1), Michael Meyer-Ricks (4),  Darien Holler (3), Tim Häufglöckner (3), Thomas Keck (2), Jan Fegert (2), Ketil Horn (1), Leon David, Niklas Zengel, Simon Rödel, Luis Hönninger, Niels Jäger

Trainer: André Seitz; Betreuer: Thomas Zecher

Spielverlauf:

2:0 (4.), 3:2 (9.), 4:5 (13.), 4:8 (17.), 7:9 (22.),7:12 (27.) 9:13 (30.) – Halbzeitstand

9:15 (32.), 12:16 (36.), 13:22 (43.), 18:25 (53.), 22:25 (57.) 24:27 (60.)  - Endstand

7m: TVG 2/1; Wallau/Massenheim 8/5

Zeitstrafen: TVG 3; Wallau/Massenheim 6