15 Feb

Die weite Reise hat sich gelohnt

TVG-Junioren feiern Auswärtssieg


Männ­li­che A-Ju­gend Bun­des­li­ga, Staf­fel Ost: NSG EHV/Ni­ckel­hüt­te Aue - TVG-Ju­nio­ren-Aka­de­mie 26:34 (16:18). - Sehr er­folg­reich ge­stal­te­ten die TVG-Ju­nio­ren ih­re wei­tes­te Aus­wärts­fahrt. Mit ei­nem sou­ve­rä­nen 34:26-Er­folg ka­men die Jungs von Trai­ner And­reas Slo­wik aus Aue zu­rück. Da­bei muss­ten sie mit nur neun Feld­spie­lern und zwei Tor­hü­tern an­rei­sen. Kurz­fris­tig fehl­ten noch Han­nes Rucht, Tom Ramb und Leo­nard Löf­f­ler.

Beide Mannschaften zeigten sich zu Beginn der Partie auf Augenhöhe und es war kein Unterschied zwischen dem Tabellenzehnten und dem Dritten zu erkennen. Im Gegenteil, der wurffreudige Rückraum der Gastgeber um Nico Schneider, Jonathan Fischer und Franz Schauer bereitete zunächst den TVG-Torhütern einige Probleme. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem Aue meistens vorlegte. Erst mit dem 15:14 in der 25. Minute durch Tobias Raab gelang es den TVG-Junioren, wieder in Führung zu gehen. Zur Halbzeit stand es dann 18:16 aus Sicht der Gäste.

Stärke ausgespielt
In der zweiten Hälfte blieb die Begegnung bis zur 40. Minute weiter eng und es stand 20:22 aus Sicht der Hausherren. In der Folge spielten die Gäste ihre Stärke aus, ließen sich auch nicht von Aues siebtem Feldspieler aus der Ruhe bringen und zogen Tor um Tor davon.

Am Ende stand ein verdienter Erfolg und TVG-Trainer Slowik sagte: »Wir haben den Gegner in der ersten Halbzeit durch unsere eigenen Fehler unnötig stark gemacht. In der zweiten Halbzeit lief das dann doch alles besser und insgesamt bin ich zufrieden, denn wir haben zwei 'Pflichtpunkte'. Zumal leider wegen Krankheit und schulischer Verpflichtungen kein regulärer Trainingsbetrieb zur Vorbereitung möglich war. Aber die Jungs haben bewiesen, dass sie stets in der Lage sind, ein ordentliches handballerisches Repertoire abzurufen.«

Margot Staab