19 Mär

U17 der TVG Junioren Akademie Bayrischer Meister 2018

Im Unterfranken Derby gegen den Nachwuchs des Zweitligisten SG DJK Rimpar setzen sich die U17 Junioren der TVG Junioren Akademie am letzten Spieltag, knapp aber verdient, mit 26:27 durch und gewinnen verdient vor dem TSV Allach 09,  dem HSC 2000 Coburg und dem HC Erlangen die Bayrische Meisterschaft.

Die Wölfe aus Rimpar machten es der Großwallstädter U17 nicht leicht und erkämpften sich eine knappe Niederlage gegen den Meister .

Rimpar legte los wie die Feuerwehr und ging gleich mit 2:0 Toren in Führung. Großwallstadt glich dann nach 5 Minuten zum 3:3 aus und konnte dann erstmals nach der 16. Minute mit 7:8 in Führung gehen.

Großwallstadt stand bereits vor dem Spiel als Bayrischer Meister fest, da man die direkten Vergleiche in der Rückrunde gegen den Tabellenzweiten aus Allach und den Tabellendritten aus Coburg deutlich gewonnen hatte.

Dieser Umstand führte dazu, dass die letzte Konsequenz bei den Torabschlüssen und in der Abwehrarbeit, jedenfalls in der ersten Spielhälfte, nicht immer gegeben war.

Dadurch gelang es Rimpar immer wieder, ins Spiel zurückzukommen.

Beim Stand von 14:16 wurden nach 25 Minuten die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit konnte der TVG den zwei Torevorsprung bis zur 38. Minute halten und 6 Minuten vor Schluss auf 4 Tore ausbauen.

Höhepunkt war ein wunderschönes Kempator durch Paul Hüttmann.

Rimpar ging dann beim Spielstand von 22:26 volles Risiko und deckte offensiv und konnte dann noch 9 Sekunden vor Schluss auf 26:27 verkürzen.

Nach dem Schlusspfiff brachen dann, zunächst etwas verhalten, alle Dämme und der Jubel hatte keine Grenzen.

Die Ehrung durch den BHV war dann der  gelungene Abschluss.

Rudi Frank, Jugendkoordinator der TVG Junioren Akademie und Trainer der U17, ist mächtig stolz auf seine Jungs, da man nach dem 6. Spieltag nur 7:5 Punkte auf dem Konto hatte und dann 

bei den verbleibenden 12 Spielen einen 24:0 Lauf startete und somit die Bayrische Meisterschaft nach Großwallstadt holen konnte.

Rudi Frank kommentierte den Erfolg so: Das war über die Saison gesehen eine mannschaftlich ganz starke Leistung - ich bin auf die Jungs sehr stolz, wie sie sich durch die Täler in der Saison gekämpft haben. Diese Eigenschaft  zeichnet meine  Mannschaft als einmalige Truppe aus.

Ab dem 25.03.2018 beginnt für die U 17 als Bayrischer Meister die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft.

Der Gegner im Achtelfinale heißt SC Magdeburg oder SC DHfK Leipzig, zwei Topteams im Deutschen Jugendhandball.

Wer es von beiden wird, entscheidet sich am kommenden Wochenende in Magdeburg.

Beide Mannschaften nehmen im Vergleich gegenüber Großwallstadt die Favoritenrolle ein.

Rudi Frank sagt: "Wir nehmen den, der kommt und werden versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen".

Da seine Jungs wissen, wie ENDSPIEL geht, bleibt der April bei der U17 spannend.

Das Hinspiel ist dann am Wochenende 14/15.04.2018 und das Rückspiel am 21.04.2018 um 16 Uhr in Elsenfeld, vor dem Spiel der ersten Herrenmannschaft des TV Großwallstadt gegen TV Germania Großsachsen.

Es spielten in Rimpar : Sebastian Klein (TW), Fabio Schachner (TW), Ketil Horn 6,Joshua Osifo 6, Paul Hüttmann 5/2, Niklas Klöck 4, Enno Beyer 2, Moritz Klenk 2, Maximilian Berg 1, Leon Ulrich 1, Dominik Sucic und Nick Wunderlich

 
Gratulation zur Bayerischen Meisterschaft!